GoogleWerbung

Tanken Sie in Erfurt wo die besten Preise sind. Wir sagen es!

Tanken Sie dort, wo es am preiswertesten ist! Wir sagen es Ihnen!
billig-tanken.de Übrigens soll zwischen 18 Uhr und 20 Uhr der Kraftstoff deutschlandweit am preiswertesten sein.

Mittwoch, 20. Mai 2020

Was das wohl soll?

Diese Frage stellte ich mir, als ich am Bahnhofsvorplatz das folgende Straßenschild sah. Ursprünglich stand dort "Willy-Brandt-Platz". Aber irgendwer hat es verunstaltet. Warum auch immer!
Foto:  bahnhof-erfurt.de
Eine Aktion "Wir haben Platz" gibt es wohl gegenwärtig in Deutschland, aber ob die Initiatoren dieser Aktion eine Verunstaltung von Straßenschildern, die die geschichtlichen Leistungen von bekannten Persönlichkeiten würdigen, für gut heißen, kann ich mir gar nicht vorstellen.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 18. Mai 2020

Preiswert parken im Erfurter Güterbahnhof

Erfurter und Erfurtbesucher wünschen sich sowas schon lange: Ein Parkplatz in Stadtnähe, der rund um die Uhr geöffnet ist und viele Stellplätze fast für umsonst zur Verfügung stellt!
150 Stellplätze umfasst das Parkangebot der "DB BahnParken" auf dem Gelände des Erfurter Güterbahnhofes.

Entfernung zum Haupt- bahnhof: 400 Meter.
Der Parkplatz ist täglich 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche geöffnet. Die Parkgebühren sind ausgesprochen moderat: 1 Stunde = 1 Euro / 1 Tag = 2 Euro / 1 Woche = 10 Euro und 1 Monat = 30 Euro
Natürlich kann man auch einen Dauerparkplatz auf dieser Parkfläche er- werben. 

Interessenten sollten sich HIER schlauer machen. Der Dauerpark- platz kann online ge- bucht werden.
Vergrößern? Klicken Sie auf die Karte!
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Mittwoch, 13. Mai 2020

Die Zuschauer sind begeistert vom Theatrum Mundi in der Marktstraße

Erfurt ist um eine Attraktion reicher. In einem Schaufenster in der Marktstraße, im Haus der Kinder- und Jugendbibliothek, eröffnete der Erfurter Puppenschnitzer Martin Gobsch sein zweites Theatrum Mundi.
Groß und Klein drücken ihre Na- sen an die Schei- be und verfolgen gebannt den Aus- schnitt der Sage Odyssee:
Odysseus gefes- selt   am  Mast,
das Schiff in schwerer See, verführerische Sirenen und ein Ungeheuer, welches aus der Tiefe kommt. Alles bewegt sich wie von Geisterhand, keine Schnüre, keine Drähte, keine Hände. Martin Gobsch und seine Helfer (Jörg Dumont, Uli Funke) haben ganze Arbeit geleistet. Haben Kabel, Motoren, elektronische Steuereinrichtungen so verlegt, dass die Illusion perfekt wird und das handgeschnitzte Innenleben des mechanischen Theaters sich wie von Geisterhand gesteuert bewegt.
Mehrere Jahre sind von der Planung bis zur Realisie- rung vergan- gen.

Die dreiteilige Drehbühne des kleinen Theaters hat Platz für wei- tere Präsen- tationen.
Von Martin Gobsch angedacht sind dabei szenische Darstellungen aus den Stücken Nibelungen und Sommernachtstraum. Doch wer vom Gucken hier in der Marktstraße noch nicht genug hat, der geht zur Krämerbrücke. Dort hat der Künstler seine Werkstatt und im Fenster zeigt sein erstes Theatrum Mundi Schneewittchen und ihre sieben Zwerge.

Klicken Sie auf die Bilder und sehen Sie alles groß!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 5. Mai 2020

Bauaktivitäten am Petersberg

Der zweitwichtigste Standort der Erfurter Bundesgartenausstellung 2021 ist der Petersberg. Der geschichtsträchtige Ort mitten in der Landeshauptstadt gegenüber von Dom und Severikirche ist auch in diesen Tagen von einem umfangreichen Baugeschehen geprägt.
Klicken Sie auf das Bild und erleben Sie alles viel größer!
Gartenkunst und Kulturge- nuss sollen hier im kommenden Jahr die Erfurter und ihre vielen Besucher aus nah und fern begeistern.
Doch bis es soweit ist, muss noch viel gebaut und gestaltet werden. Vom Domplatz aus gut sichtbar ist diese Baustelle (unser Bild). Hier entstehen unter anderem ein Panoramaweg und ein gläserner Aufzug, der künftig Besucher zum Petersberg-Plateau befördern wird. 
(Klicken Sie auf die Abbildungen!)

Sonntag, 3. Mai 2020

Für Ihren Schutz und Ihr Wohlbefinden

Die Notfall-Toilette ist ein absolutes "Muss"! Stau, Autokino und vieles mehr bereiten Ihnen dann keine Probleme mehr.
  • Notfall WC für die ganze Familie 
  • Verwendbar für Frauen und Männer
  • Nimmt bis zu 750ml 
  • Nach Gebrauch verschließen und im Restmüll entsorgen

Klicken Sie auf die Abbildungen und erfahren Sie mehr über diese Produkte und wie Sie diese Produkte erhalten.

AUTO-KINO ++++++ AUTO-KINO ++++++ AUTO-KINO

HIER KLICKEN!, um die Hinweise und Programme beim Besuch der Autokinos in Erfurt (Messe) und in Hohenfelden zu lesen!

Montag, 27. April 2020

BUGA-Standort Petersberg soll attraktiver werden

Erfurt wird 2021 Gastgeber der Bundesgartenschau. Damit fin- det zum zweiten Mal im Freistaat Thüringen diese bedeutende
deutsche Ausstellung zum Gartenbau und zur Landschaftsarchitektur statt. Drei BUGA-Flächen wird es in der Blumenstadt Erfurt geben: ega-Park, Petersberg und Nordpark. Überall wird momentan fleißig auf das Ereignis hin gearbeitet und vieles ist angedacht.
Peterstor: Künftig Besucherzentrum
Auf dem Petersberg geht es um fünf Bereiche, die gebaut bzw. saniert werden sollen:
1. Bau eines Aufzuges am Hang des Petersberges.
2. Barrierefreier Ausbau eines Abschnittes der Horchgänge.
3. Schaffung eines Besucherzentrums mit Ausstellung. 4. Anlegen eines attraktiven Rundweges. 5. Sanierung der Peterskirche als Zeugnis der Thüringer Geschichte.

Übrigens wussten Sie, dass die erste Internationale Landschafts- und Gartenbauausstellung vom 9. bis 17. September 1865 in Erfurt stattfand? Und wussten Sie, dass im BUGA-Jahr 2021 unsere ega ihren 60. Geburtstag feiert?

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 23. April 2020

Hurra, der blaue Elefant ist wieder da!

So jedenfalls schrie heute ein über den Anger rennender kleiner Junge, der vom beliebten KIKA-Gesellen sofort mit seinen Freund Besitz ergriff.

Das in die Jahre gekommene "Kinderfernseh-Tier" war in die Jahre gekommen. Kleine Schäden mussten beseitigt werden und einen neuen Anstrich gab es natürlich auch. Nun können Sie die großen und kleinen Besucher wieder freuen am alten neuen Elefanten auf dem Erfurter Anger.

Sonntag, 5. April 2020

Der Alperstedter See ist der größte Erfurter See

Mit einer Fläche von 65,5 Hektar und einer Länge von 1,4 Kilometern ist der sieben Meter tiefe Alperstedter See der größte See der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.
Am Ostufer gibt es Anlagen für Wassersportler sowie gastronomische Einrichtungen. Auch sechs schwimmende Hütten für Übernachtungen findet man hier.
Vergrößern? Klicken Sie auf das Bild.
Am Westufer findet man Liegewiesen und einen schönen Badestrand.

Fotos: Thomas Schuchardt

Auf dem linken  Bild sieht man das modern gebaute und eingerichtete Restaurant "Strandgut 33". In Corona-Zeiten leider auch geschlossen.
Viele Besucher nutzen in diesen Tagen einen Besuch des Alperstedter Sees, um einen ausgiebigen Spaziergang um den See zu machen.


Freitag, 3. April 2020

Dienstag, 31. März 2020

Beliebt: Grundmühle in Tiefthal

Die rund 1100 Einwohner zählende Gemeinde Tiefthal ist ein Ortsteil der Landeshauptstadt Erfurt. Das schön angelegte Dorf bietet viel Sehenswertes: die über 550 Jahre alte Kirche, zahlreiche interessante Häuser (zum Teil Baudenkmäler) und Plastik-Repliken des Tiefthaler Bildhauers Christian Paschold. Doch die meisten, die nach Tiefthal kommen, haben nur ein Ziel: die Grundmühle.
Die Wassermühle im Weißbachtal wurde 1794
als Getreide- und Ölmühle gebaut.
Bis 1930 war die Mühle in Be- trieb, dann wur- de sie zur Gast- stätte umfunk- tioniert. Aus Altersgründen schloss man diese 1956.


Der jetzige "Grundmüller" kaufte 1991 die Mühle und richtete wieder einen Ausschank ein. Seitdem ist besonders an den Wochenenden die Grundmühle ein beliebtes Ausflugsziel bei vielen Erfurtern.
Die Wanderung von Tiefthal durch das Weißbachtal ist 3,5 Kilometer lang und ohne Anstrengung zu meistern. Wer es allerdings kürzer möchte, der startet in Töttelstädt, um nach 2,3 Kilometern die Mühle im Wald zu erreichen.

Sonntag, 15. März 2020

Erfurt steht in der EU-Weinbaukartei mit der Weinlage Erfurter Petersberg

Wussten Sie, das man Wein kaufen kann, dessen Trauben im Zentrum der Stadt vis-a-vis von Dom und Severi auf dem Petersberg gewachsen sind?

Es sei vorweggenommen, ein Händler verkauft den Tropfen, so erfuhr ich es, als ich die Internetseite des Vereines Erfurter Weinzunft mir ansah.

1998 wurden die ersten Rebstöcke auf dem Petersberg unterhalb der Zitadelle angepflanzt. Heute sind es rund 500 Stöcke (Sorten: Müller Thurgau, Silvaner, Riesling, Portugieser, Dornfelder).
Wenn ich über die Weinlage Petersberg schreibe, dann soll nicht unerwähnt bleiben, das der Verein der Zooparkfreunde auf den Terrassen des Roten Berges auch einen kleinen Weinberg mit 399 Rebstöcken betreibt.

Der von diesen Trauben gekelterte Wein gelangt nicht in den Verkauf. "Affenschweiß" wird nur verschenkt zu besonde- ren Anlässen.
Weinstöcke am Weinberg "Zitadelle Petersberg"

Mittwoch, 11. März 2020

Neuer Internetauftritt des Thüringer Zoopark Erfurt

Mehr Inhalt, neuer Look, verbesserter Besucherservice - so präsentiert sich der grafisch und inhaltlich überarbeitete Internetauftritt des Thüringer Zoopark Erfurt.
Die neue Website besticht vor allem durch verbes- serte Benutzerführung so- wie ein umfangreiches Service- und Informat- ionsangebot und viel mehr Bildmaterial.
Ob auf dem Computer, dem Smartphone oder dem Tablet: Unter der In- ternetadresse www.zoopark-erfurt.de finden alle Besucher neben dem Tierkatalog nun auch Informationen zu den Erlebniswelten.
Aber auch neue Angebote wie Entdeckertage, Abendführungen, Angebote der Zooschule, Erlebnisangebote für Einzelpersonen (besonders den beliebten Tierpfleger-für-einen-Tag), Führungen für Gruppen hinter die Kulissen  sowie große Sonderveranstaltungen. 


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 6. März 2020

Erfurts wunderschöne Altstadt ist sehr sehenswert

2014 umfassend saniert
"Alter Angerbrunnen" (1890). Die  Figuren symbolisieren Industrie und Gartenbau.
Das Kabarett "Die Arche" und die Erfurter Puppenbühne haben in der Nähe des Dom- Platzes ihr Domizil.

Spielstätte Waidspeicher
Einkaufszentrum "Anger 1"
Das Gebäude wurde zwischen 1906 und 1908 als Kaufhaus Römischer Kaiser gebaut. In der DDR gehörte das Haus als HO-Kaufhaus und Centrum-Waren- haus zu den größten Einkaufs- zentren der DDR. 1999 erhielt die "Einkaufsmeile" ihre heutige innere Gestaltung.
Das unter Denkmalschutz stehende Renaissance- gebäude entstand in seiner heutigen Form im Jahre 1538.
Die "Hohe Lilie" ist eines der ältesten Gasthäuser Europas und war einst bedeutendster Gasthof der Stadt.

Klicken Sie hier und unternehmen Sie einen Stadtbummel durch das historische Erfurt.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 27. Februar 2020

Krämerbrücken-Abende mit Wolldecken und Wein

Die mehr als 900 Jahre alte Krämerbrücke hat viel erlebt. Im Mittelalter waren es die großen Pferdefuhrwerke, die unterwegs von Paris nach Moskau hier Station machten und für einen gut florierenden Handel sorgten. Heute sind es Touristenströme, die tagein und tagaus über die Krämerbrücke flanieren, sich an den Schaufenstern die Nasen platt drücken und in den Geschäften für gute Umsätze sorgen. Erfurts ältestes profanes Bauwerk lebt seit Jahrhunderten nicht schlecht mit und von den quirligen Menschenmassen.
Doch am Abend, wenn Ruhe auf der  beiderseitig mit Fachwerkhäusern be- bauten Brücke einkehrt, kommen die Genießer. In und vor den kleinen Lä- den  sitzen sie, trinken Wein, Café, Bier, essen Käse, Wurst, Brot und andere Thüringer Spezi- alitäten.
Und sie genießen die abendliche Ruhe und die Schönheit dieser in Deutschland einmaligen mit 32 Häusern bebauten Brücke, auf der es viele kleine Geschäften mit liebevoll dekorierten Schaufenstern gibt.
Die Erfurter Krämerbrücke, eine Gewölbebrücke, ist 79 Meter lang und 26 Meter breit. Sie besteht aus sechs sichtbaren Tonnengewölben. Die alte "Lady" ist großzügig: Sie lässt sich von oben, von unten, von vorn und von hinten angucken. Kein Wunder! Laufende Renovierungen und Restaurierungen  machen sie ja auch immer sehenswerter.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 25. Februar 2020

E-Roller in Erfurt verschwunden

Rund 100 E-Scooter hat die schwedische Firma VOI Anfang Juli 2019 in Erfurt in den Verleih gebracht. Für das Jahr 2019 zog das Unternehmen eine positive Bilanz. Jeder Roller absolvierte im zurückliegenden Jahr täglich zwischen drei bis zehn Fahrten. Übrigens gibt es in Erfurt bis dato 50 000 registrierte Nutzer bei dieser Verleihfirma. Doch seit einiger Zeit sind die orangen Elektroroller aus dem Stadtbild verschwunden.
Vom Unternehmen erfuhr man im Januar, dass die Roller über den Winter still- gelegt wurden, da die Nut- zung in dieser Jahreszeit geringer  ist.
Wie damals vom Vois Gene- raldirektor in Deutschland, Klaus Unterkircher, zu hören war, gab es auch Gespräche mit der Stadt über die wei- tere Gestaltung des Einsat- zes von E-Scootern in Erfurt.

Vom schwedischen Unter- nehmen war nun zu hören, dass es vorerst nicht nach Erfurt zurückkehrt. 
Eine mögliche Rückkehr der E-Roller nach Erfurt, so der Deutschland-Manager von VOI, wird zu gegebener Zeit geprüft.

Auch die Produktionshalle in Marbach, in der die E-Scooter für den deutschen Markt zusammengebaut wurden, wird nicht länger betrieben. Bis zu 20 Arbeitskräfte waren in dieser Betriebsstätte beschäftigt.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 13. Februar 2020

Einkaufszentrum Anger 7 entsteht an der Reglermauer

Alle Häuser überragt der große rote Kran hinter den Häusern der Südseite des Angers, gegenüber der Straßenbahnhaltestelle für die Linien 1,5 und 6. Ja, und bestimmt hat sich mancher schon gefragt, was wird da eigentlich gemacht.
Bevor es so richtig los ging auf der Baustelle waren 
dort die Archäologen, um Spuren der Vergangenheit 
zu  sichten, zu beurteilen und zu sichern.
Sie wollen alles groß sehen? Klicken Sie auf das Bild!

Auf der früher auch zum Parken genutzten Frei- fläche werden ein 6000 Quadratmeter großes Ein- kaufszentrum, Wohnun- gen, Büroflächen und eine Einrichtung für die Tages- pflege für ältere Menschen geschaffen.
Der Gebäudekomplex ist nach Fertigstellung von der Bahnhofstraße, dem Anger und der Regler- mauer erreichbar.


Nach Fertigstellung des Einkaufszentrums sollen die Freifläche im rückwärtigen Bereich der Grundstücke hinter der Bahnhofstraße 2-4 neu gestaltet und die Zu- gänglichkeit, sowie die Flächen für die Ver- und Entsorgung, neu geordnet werden.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 11. Februar 2020

Weltgrößte Sammlung von Setzschilden im Angermuseum

Nicht wegen ihres Kunstwertes, aber wegen ihres Altertums und ihrer Seltenheit sind die acht ausgestellten Setzschilde im Angermuseum höchst interessant. Die übermannshohen, lederbespannten Bretter dienten in Kriegszeiten vor allem dem Schutz gegen die Pfeile der Armbrüste.
Mit Hilfe von Dornen am unteren Ende konnten die Schilde in den Boden gerammt werden, daher der Name Setzschild. Vie- le Setzschilde nebenein- ander gereiht bildeten dann eine Palisade zum Schutz gegen Eindringlin- ge. Zentrales Motiv der Setzschilde aus dem 14. Jahrhundert ist das Erfurter Rad.
Auf der Rückseite findet man noch die Darstellung des heiligen Christophorus. Er sollte die Benutzer der Schilde vor einem plötzlichen Tod schützen.
Setzschilde aus Erfurt sind im Laufe der Jahre auch in andere Museen durch Tausch oder Verkauf gekommen. So gibt es welche in New York im Metropolitan Museum of Art und im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 10. Februar 2020

Über 600 Jahre Bibliotheca Amploniana in Erfurt


Die Bibliotheca Amploniana ist die weltweit größte Büchersammlung eines Gelehrten des späten Mittelalters. Der Arzt und Theologe Amplonius Rating de Berka (gestorben 1435) sammelte 633 Bücher zu Themen der Grammatik, Poetik, Poesie, Logik, Rhetorik, Mathematik, Natur- philosophie, Alchemie, Metaphysik, Moral- philosophie, Jura, Medizin und Theologie.
Die Amploniana spiegelt das Wissen diesen Zeit wider. Sie gehört heute zu den bedeutendsten mittelalterlichen Handschriftensammlungen in Deutschland. Am 1. Mai 1412 gründete Amplonius in Erfurt ein Studienkolleg und spendete dieser Einrichtung seine gesamte Büchersammlung. Ein Vertrag sah vor, dass jeder Absolvent des Kollegs mindestens ein Buch dem Studienkolleg schenken musste. Darüber hinaus erwarben die Kollegialen auch ältere Handschriften und fertigten selbst Abschriften an.
Mit der Erfindung des Buchdrucks fanden auch zahlreiche Druckschriften Eingang in die Sammlung. Bereits 1510 verfügte die Bibliothek über einen Bestand von 1234 Bänden. 1837 überführte man diese historische Bibliothek in die Königlich Preußische Bibliothek in Erfurt. 1908 kaufte die Stadt Erfurt die Sammlung. Seit 2001 befindet sich die Bibliotheca Amploniana als Dauerleihgabe in der Erfurter Universitätsbibliothek.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 3. Februar 2020

Historische Bibliothek im Erfurter Augustinerkloster Historical library in Augustinian monastery

Seit 1646 beherbergt das Augustinerkloster die Bibliothek des evan- gelischen Ministeriums. Den Grundstock der Bi- bliothek bilden Buch- spenden von evange- lischen Pfarrern der Stadt Erfurt.

Noch heute schenken Erfurter Pfarrer jeweils
beim Amtsantritt bzw. beim Aus- scheiden aus ihrem Amt der Biblio- thek jeweils ein Buch.

Bis 1945 war diese Einrichtung nicht öffentlich und stand nur Pfarrern für ihre Arbeit zur Verfügung.

Heute befinden sich in dieser Bibliothek rund 60 000 Bücher aller Wissensgebiete.

Alle interessierten Bürger können hier arbeiten bzw. jüngere Bücher auch ausleihen.
Führungen in der historischen Bibliothek

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Lesen Sie auch:

Jetzt  DerThueringer.info  lesen!