GoogleWerbung

Tanken Sie in Erfurt wo die besten Preise sind. Wir sagen es!

Tanken Sie dort, wo es am preiswertesten ist! Wir sagen es Ihnen!
billig-tanken.de Übrigens soll zwischen 18 Uhr und 20 Uhr der Kraftstoff deutschlandweit am preiswertesten sein.

Montag, 12. November 2018

Millionen-Gemälde wieder zu Hause in Erfurt

Das Gemälde die „Begonien“ des Expressionisten Emil Nolde ist zurück in Erfurt. In Kürze wird es dauerhaft im Angermuseum gezeigt. Dort war es bereits vor rund 80 Jahren zu sehen. Doch dann entfernten es die Nazis als „entartete Kunst“. Einst hatte die Stadt das Bild direkt von Emil Nolde für 8.000 Reichsmark gekauft.
Fotos: Kahbox.medien
Jetzt wurden 1,43 Millionen Euro für das Gemälde fällig. 

Bezahlt wurde das vor allem von der Ernst von Siemens Kunst- stiftung und der Kulturstiftung der Länder. Mit kleineren Beträgen haben sich Land und Stadt beteiligt.

Erst sah es nicht so aus, als würde der Coup gelingen. Denn bei einer Auktion wurde die Stadt Erfurt von einem Privatsammler überboten.
Der wollte die roten und gelben Begonien dem Kunstmuseum Bern schenken. Doch das Museum lehnte ab und legte dem Stifter nahe, dass das Gemälde nach Erfurt gehöre.
Schließlich ließ der Käufer sich überzeugen und ver- kaufte das Bild an die Stadt zu derem ursprüng- lichen, niedrigerem Ge- botspreis.
Das Werk soll nun zu- sammen mit seiner Ge- schichte gezeigt werden.
Dazu gehört nicht nur, dass Emil Noldes Werke verboten waren. Denn zugleich war der Künstler Nationalsozialist und nachweislich Antisemit. Widersprüche, die es darzustellen gilt.
Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Sonntag, 11. November 2018

Fledermausfreundliches Erfurt

Mit der Aktion "Fledermausfreundlich" wirbt das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz darum, durch einfache Maßnahmen bei Sanierung, Renovierung oder Neubau bestehende Quartiermöglichkeiten für Fledermäuse zu erhalten oder neue zu schaffen. 
Bürger, die sich dieser Aktion anschließen erhalten zur Kennzeichnung ihres Hauses diese Plakette. Viele hundert Plaketten der Aktion Fledermausfreundlich wurden seit ihrem Start 1999 in Thüringen vergeben, davon rund die Hälfte an Privatleute, aber auch an Unternehmen, Kommunen, Kirchen oder Vereine.
Wer in seinem Haus Fledermäuse beherbergt und erhält, kann sich bei der unteren Naturschutz- behörde der Landkreise oder Städte um die Plakette bewerben.

Hinter der Krämerbrücke kann man den Fledermaus-Detektor besuchen, um die Laute heimischen Fledermäuse zu hören. 





Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Samstag, 10. November 2018

Friedrich der Große wohnte zehn Tage in Kerspleben
The German Emperor Frederick the Great lived ten days in Kerspleben

Kerspleben ist ein Ortsteil von Erfurt. Sechs Kilometer liegen zwischen dem Erfurter Zentrum und dem Dorf am östlichen Stadtrand. Mit der Straßenbahn und dem Bus gelangt man bequem in den Ort, wo Friedrich der Große, auch Friedrich II. oder Alter Fritz genannt, 1747 zehn Tage logierte.
Im 1. Jahr des 7-jährigen Krieges (1756 - 1763) trat Friedrich II. mit seinem Preußischen Heer seinen Marsch gegen die Französische Armee nach Thüringen an.
Die Armee bezog im Raum Erfurt Quartier. Der  König selbst wohnte vom 17. 09. bis 27. 09. 1757  
im Pfarrhaus in Kerspleben. Noch heute erinnert eine Steintafel, rechts neben dem Eingang, an diesen Gast.  


Im Zusammenhang mit diesem Ereignis muss man auch eine Hand- schrift sehen, die in der Heilig-Geist-Kirche aus- gestellt wird. Sinngemäß steht darauf, dass das Regiment hier in der Kirche zum Abendmahl war.
Die Handschrift ist übrigens noch gut lesbar. Gegen Ende September / Anfang Oktober wandte sich das preußische Heer nach Norden und in Richtung Leipzig. Der Aufenthalt des Königs endet am 27.09.1757, nach 10 Tagen in Kerspleben. 


 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 9. November 2018

Stromtankstelle Weimarsche Straße

Die Landeshauptstadt Erfurt hat eine weitere Ladestation für Elektroautos. Sie steht auf dem Parkplatz Weimarsche Straße gegenüber dem Gartencenter Dehner. 
Die Ladestation verfügt über eine Schnell-Ladesäule mit drei Lade- punkten (Typ 2, Chademo, CCS).

Wer Strom tanken will, braucht die SWE-Ladekarte. Die Karte ist im Kundenzentrum der Stadtwerke Er- furt erhältlich.

In Erfurt gibt es rund 30 Ladesta- tionen für Elektroautos, die auf der Internetseite von Chargemap gelistet sind. Siehe hier!
Ein Service von WUNSCHBANNER.com

Klicken Sie, um mehr zu erfahren!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 6. November 2018

Neues von der Deutschen Bahn

Bei der Deutschen Bahn tritt ab 9. Dezember der Winterfahrplan 2018/2019 in Kraft.  Zwischen Berlin und München gibt es zukünftig mehr Sprinterver- bindungen.  Um 8 Uhr und um 16 Uhr fahren zusätzliche ICE-Sprinter. 
Von Erfurt wird es eine neue tägliche ICE-Direktverbindung nach Regens- burg, Passau, Wien geben. Die Strecke legt der ICE in 5 Stunden und 51 Minuten zurück.
Mit dem Winterfahrplan erhöht die Bahn Ticketpreise. Wer bis zum 8. Dezember seine Fahrkarte bucht, kauft noch zum alten Preis.


Schienenkonkurrenz auf der neuen Strecke München-Erfurt-Berlin gibt es vorerst nicht. Der Fernbus-Anbieter Flixbus/Flixmobility wird dort nicht mit Flixtrain-Zügen fahren. Erfahren Sie mehr mit einem Klick. Hier.


Wenn Sie ein bisschen Zeit haben, dann genießen Sie dieses Video (bis 20. März 2019 möglich). 

Es lohnt sich zu klicken!

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 2. November 2018

Die weltberühmte Erfurter Gloriosa ist die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt

Im Erfurter Marien Dom (links) erklingt noch heute die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt: DIE GLORIOSA

Die 11,45 Tonnen schwere und 2,62 Meter hohe Domglocke Gloriosa mit einem Durchmesser von 2,56 Meter ist zirka 20 Kilmeter weit zu hören. Im Jahre 2006 erhielt sie einem 366 kg schweren neuen Klöppel.
Führungen zu der 1497 in Bronze gegossenen Gloriosa gibt es nun wieder bis Oktober:
donnerstags von 9 bis 13 Uhr, freitags von 13 bis 16 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 13 bis 16 Uhr. Jeweils am ersten Wochenende eines jeden Monats gibt es keine Führung. Anmelden kann man sich telefonisch: 0049-361-6461265. Jährlich fast 5000 Besucher werden zur Glocke geführt.

Hilfreiche Links und Videos:  

Bistum Erfurt 
Gloriosa auf Wikipedia 

Video über die Glockenreparatur 
sowie das Glockengeläut



Nur zu ganz beson- deren kirchlichen Feiertagen wird die Glocke geläutet (Läuteordnung).  

Es gibt den Spruch: "Wenn die Gloriosa spricht, haben alle anderen Glocken zu schweigen".

Tatsächlich ist es so, dass die Gloriosa zu allen Anlässen generell immer als erste schlägt und alle anderen Glocken erst zeitversetzt in das Läuten einfallen.


Bilder von der Erfurter Gloriosa

The famous Erfurt "Gloriosa" is the largest free-swinging medieval bell in the world.
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 22. Oktober 2018

Kinder-Uni Erfurt mit neuem Programm

Es ist soweit das vollständige Programm der Kinder-Uni Erfurt für das Wintersemester 2018 / 2019 ist erschienen. Das Helios Klinikum, die Universität und Fachhochschule Erfurt haben insgesamt 30 Veranstaltungen im Angebot.
Klicken Sie auf die Abbildung und lesen Sie das Programm der Erfurter Kinder-Uni
Bitte  per E-Mail zu den Veranstaltungen anmel- den. 

Wie immer ist die Teilnahme kostenfrei.
Als sichtbares Zeichen der Teilnahme, erhalten die Schüler und Schülerinnen einen Kinder-Uni-Studentenausweis. Auf der Ausweisrückseite gibt es für jede besuchte Vorlesung einen Stempel. Sind die 6 Stempelfelder voll, dann bekommt jeder Teilnehmer ein Zertifikat über seine Teilnahme an der Kinder-Uni Erfurt.


Donnerstag, 11. Oktober 2018

Krämerbrücken-Abende mit Wolldecken und Wein

Die mehr als 900 Jahre alte Krämerbrücke hat viel erlebt. Im Mittelalter waren es die großen Pferdefuhrwerke, die unterwegs von Paris nach Moskau hier Station machten und für einen gut florierenden Handel sorgten. Heute sind es Touristenströme, die tagein und tagaus über die Krämerbrücke flanieren, sich an den Schaufenstern die Nasen platt drücken und in den Geschäften für gute Umsätze sorgen. Erfurts ältestes profanes Bauwerk lebt seit Jahrhunderten nicht schlecht mit und von den quirligen Menschenmassen.
Doch am Abend, wenn Ruhe auf der  beiderseitig mit Fachwerkhäusern be- bauten Brücke einkehrt, kommen die Genießer. In und vor den kleinen Lä- den  sitzen sie, trinken Wein, Café, Bier, essen Käse, Wurst, Brot und andere Thüringer Spezi- alitäten.
Und sie genießen die abendliche Ruhe und die Schönheit dieser in Deutschland einmaligen mit 32 Häusern bebauten Brücke, auf der es viele kleine Geschäften mit liebevoll dekorierten Schaufenstern gibt.
Die Erfurter Krämerbrücke, eine Gewölbebrücke, ist 79 Meter lang und 26 Meter breit. Sie besteht aus sechs sichtbaren Tonnengewölben. Die alte "Lady" ist großzügig: Sie lässt sich von oben, von unten, von vorn und von hinten angucken. Kein Wunder! Laufende Renovierungen und Restaurierungen  machen sie ja auch immer sehenswerter.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 8. Oktober 2018

Putzige Plagegeister bevölkern Erfurt


Seit Jahren fühlen sich im Stadtgebiet von Erfurt die Waschbären wohl. Mittlerweile sind es Hunderte, die in Dachböden, Mülltonnen, Gartenlauben und in Dämmungen Unterschlupf gefunden haben.
Foto & Video: KAHBOX.medien
Die putzigen schwarz-weißen Wildtiere wiegen bis zu 9 kg, stammen aus Nordamerika und sind echte Plagegeister. 
Besonders in der Nacht durchwühlen sie alles, legen Latrinen an, die sie regelmäßig mit Kot und Urin füllen, und sorgen dafür, dass die Nacht- ruhe so mancher Haus- bewohner gestört ist.

Waschbären gibt es seit den 1920er Jahren in Deutschland. 1934 erfolgte die offizielle genehmigte Aussetzung in freier Wildbahn am Edersee in Nordhessen. Von dort aus eroberten sich die Waschbären ganz Deutsch- land. Man schätzt, dass mittlerweile über eine Million von ihnen in unserem Land leben.
Dass sich die putzigen Plage- geister auch in unserer Stadt wohlfühlen, beweist u.a. das Video, welches in der Erfurter Innenstadt in den frühen Morgenstunden aufgenommen wurde.

Wer Waschbären auf seinem Grundstück hat, der wird sie nicht mehr los, und sie werden immer mehr.

Die Problematik des Vordringens der Waschbärenpopulation in den Sied- lungsbereich ist ein rechtlich komplexes Thema. Auf der Internetseite der Stadt Erfurt liest man dazu Folgendes: Hier klicken!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 7. Oktober 2018

Geschenkgutscheine verschenken - Freude schenken!


Klicken Sie auf einen Gutschein und 
erfahren Sie mehr! Es lohnt sich!


So einfach kann schenken sein. Eine gelungene Überraschung.

Mit Amazon machen Sie nichts falsch!

Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Freitag, 5. Oktober 2018

Erfurts größter Biomarkt lockt mit tollen Angeboten

Gestern eröffnete in der Bahnhofstraße die Bio-Marktkette "Alnatura" den größten Biomarkt in der Landeshauptstadt Thüringen. Auf rund 1000 Quadrat- metern werden über 6000 Bio-Produkte angeboten.
Fotos: KAHBOX.medien

Klicken Sie auf die Fotos, um sie 
zu vergrößern!

Der Alnatura-Bio-Supermarkt punktet bei den Erfurtern mit seinem Backstand und der großen Käsetheke. Neben viel frischem Obst und Gemüse und natürlich Bio-Lebensmitteln gibt es unter anderem auch eine Weinabteilung und viel Naturkosmetik.
Für jeden Einkauf spendet Alnatura eigenen Angaben zufolge übrigens 1,- Euro für lokale Projekte.
Zur Neueröffnung gibt es für alle Kunden bis 13. Oktober in der Erfurter Filiale in der Bahnhofstraße 10% Rabatt auf das Sortiment. 
Geöffnet ist montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr. 

Details: 
http://www.alnatura.de/erfurt 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 10. September 2018

Neue DB-Information für Erfurt

So ein schmucker Informationsschalter, wie hier in der Mittelhalle des Nürnberger Hauptbahnhofs, wird auch bald auf dem Erfurter Hauptbahnhof stehen.
Foto: KHABOX.medien
Die DB-Information ist Bestandteil des Qualitätsprogramms „Zukunft Bahn". Der Info-Point wurde gemeinsam mit den Kunden der Deutschen Bahn entwickelt.
Mit dem Aufbau in Nürnberg begann der bundesweite Austausch aller 82 bestehenden DB-Informationen.  Bis Ende 2020 soll der Austausch an allen Standorten abgeschlossen sein.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 9. September 2018

Thüringer Bratwurst und alles Wissenswerte dazu
Find out more about the famous Thuringian Bratwurst.

Eigentlich gibt es gar nicht "die Thüringer Bratwurst", denn in jeder Region schwören die Menschen auf "ihre Bratwurst", die natürlich die beste Wurst in Thüringen ist. :-)
Kleine Unterschiede im Geschmack gibt es sogar von Fleischer zu Fleischer. Also man tut gut dran, wenn man an vielen Thüringer Bratwurstständen kostet, um die Wurst seines Geschmackes zu finden.

Die Ostthüringer bevorzugen Kümmel in ihre Roster. Die Südthüringer lieben Knoblauch. Im Norden des Freistaates möchte man  Majoran in die Bratwurst haben.
In Archiven findet man Hinweise auf die Rostbratwurst, die bis in das Jahr 1404 zurückreichen.


Laut EU-Ver- ordnung ist die Wurst von wür- ziger Ge- schmacksnote mindestens 15 cm lang, mit- telfein, roh oder gebrüht, im Naturdarm erhältlich.

Zur Herstellung verwendet man Fleisch vom Schwein, Rind und Kalb, Salz, Pfeffer, Kümmel, Majoran und Knoblauch sowie diverse geheime Gewürzzutaten, die von Region zu Region und von Fleischer zu Flei- scher verschieden sind. In 100g Rostbratwurst stek- ken etwa 30 g Fett.

Thüringer Bratwürste sind ein herkunftsgeschütztes Lebensmittel, d.h. die Wurst darf nur aus Thüringen kommen und muss dort hergestellt worden sein.

Übrigens müssen rohe Thüringer Rostbratwürste am Tag ihrer Herstellung gebraten und verzehrt werden, so verlangt es das Lebensmittelgesetz.
Eine gut gewürzte Wurst im Naturdarm schmeckt auch nur, wenn sie auf einem Holzkohlegrill gebraten wurde, wie hier auf dem Erfurter Domplatz täglich bis 14 Uhr. Ja, und für viele Feinschmecker gehört auch ein ganz besonderer Senf dazu. In Erfurt ist es Bornsenf. Na, dann guten Appetit!

Selbstverständlich gibt es ein Bratwurstmuseum. Klicken Sie mal!

Wissenswertes
In Thüringen werden jährlich mehr als 200 Millionen Rostbratwürste verkauft. Weitere rund 100 Millionen hier produzierte Bratwürste werden außerhalb des Freistaats vertrieben.


Wer noch mehr von der Bratwurst wissen möchte, der schaut sich diese Video des MDR Thüringen an.  

Video (Teil 1) +++ Video (Teil 2) +++ Video  (Teil 3)

 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 24. August 2018

Über 600 Jahre Bibliotheca Amploniana in Erfurt


Die Bibliotheca Amploniana ist die weltweit größte Büchersammlung eines Gelehrten des späten Mittelalters. Der Arzt und Theologe Amplonius Rating de Berka (gestorben 1435) sammelte 633 Bücher zu Themen der Grammatik, Poetik, Poesie, Logik, Rhetorik, Mathematik, Natur- philosophie, Alchemie, Metaphysik, Moral- philosophie, Jura, Medizin und Theologie.
Die Amploniana spiegelt das Wissen diesen Zeit wider. Sie gehört heute zu den bedeutendsten mittelalterlichen Handschriftensammlungen in Deutschland. Am 1. Mai 1412 gründete Amplonius in Erfurt ein Studienkolleg und spendete dieser Einrichtung seine gesamte Büchersammlung. Ein Vertrag sah vor, dass jeder Absolvent des Kollegs mindestens ein Buch dem Studienkolleg schenken musste. Darüber hinaus erwarben die Kollegialen auch ältere Handschriften und fertigten selbst Abschriften an.
Mit der Erfindung des Buchdrucks fanden auch zahlreiche Druckschriften Eingang in die Sammlung. Bereits 1510 verfügte die Bibliothek über einen Bestand von 1234 Bänden. 1837 überführte man diese historische Bibliothek in die Königlich Preußische Bibliothek in Erfurt. 1908 kaufte die Stadt Erfurt die Sammlung. Seit 2001 befindet sich die Bibliotheca Amploniana als Dauerleihgabe in der Erfurter Universitätsbibliothek.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!