GoogleWerbung

Tanken Sie in Erfurt wo die besten Preise sind. Wir sagen es!

Tanken Sie dort, wo es am preiswertesten ist! Wir sagen es Ihnen!
billig-tanken.de Übrigens soll zwischen 18 Uhr und 20 Uhr der Kraftstoff deutschlandweit am preiswertesten sein.

Dienstag, 28. Juni 2016

Archäologen und Bauleute arbeiten gut zusammen

+++

Montag, 27. Juni 2016

Erfurts wunderschöne Altstadt ist sehr sehenswert

2014 umfassend saniert
"Alter Angerbrunnen" (1890). Die  Figuren symbolisieren Industrie und Gartenbau.
Das Kabarett "Die Arche" und die Erfurter Puppenbühne haben in der Nähe des Dom- Platzes ihr Domizil.

Spielstätte Waidspeicher
Einkaufszentrum "Anger 1"
Das Gebäude wurde zwischen 1906 und 1908 als Kaufhaus Römischer Kaiser gebaut. In der DDR gehörte das Haus als HO-Kaufhaus und Centrum-Waren- haus zu den größten Einkaufs- zentren der DDR. 1999 erhielt die "Einkaufsmeile" ihre heutige innere Gestaltung.
Das unter Denkmalschutz stehende Renaissance- gebäude entstand in seiner heutigen Form im Jahre 1538.
Die "Hohe Lilie" ist eines der ältesten Gasthäuser Europas und war einst bedeutendster Gasthof der Stadt.

Klicken Sie hier und unternehmen Sie einen Stadtbummel durch das historische Erfurt.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 26. Juni 2016

Die weltberühmte Erfurter Gloriosa ist die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt

Im Erfurter Marien Dom (links) erklingt noch heute die größte freischwingende mittelalterliche Glocke der Welt: DIE GLORIOSA

Die 11,45 Tonnen schwere und 2,62 Meter hohe Domglocke Gloriosa mit einem Durchmesser von 2,56 Meter ist zirka 20 Kilmeter weit zu hören. Im Jahre 2006 erhielt sie einem 366 kg schweren neuen Klöppel.
Führungen zu der 1497 in Bronze gegossenen Gloriosa gibt es nun wieder bis Oktober:
donnerstags von 9 bis 13 Uhr, freitags von 13 bis 16 Uhr, samstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 13 bis 16 Uhr. Jeweils am ersten Wochenende eines jeden Monats gibt es keine Führung. Anmelden kann man sich telefonisch: 0049-361-6461265. Jährlich fast 5000 Besucher werden zur Glocke geführt.

Hilfreiche Links und Videos:  

Bistum Erfurt 
Gloriosa auf Wikipedia 

Video über die Glockenreparatur 
sowie das Glockengeläut



Nur zu ganz beson- deren kirchlichen Feiertagen wird die Glocke geläutet (Läuteordnung).  

Es gibt den Spruch: "Wenn die Gloriosa spricht, haben alle anderen Glocken zu schweigen".

Tatsächlich ist es so, dass die Gloriosa zu allen Anlässen generell immer als erste schlägt und alle anderen Glocken erst zeitversetzt in das Läuten einfallen.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 24. Juni 2016

Historische Bibliothek im Erfurter Augustinerkloster

Seit 1646 beherbergt das Augustinerkloster die Bibliothek des evan- gelischen Ministeriums. Den Grundstock der Bi- bliothek bilden Buch- spenden von evange- lischen Pfarrern der Stadt Erfurt.

Noch heute schenken Erfurter Pfarrer jeweils
beim Amtsantritt bzw. beim Aus- scheiden aus ihrem Amt der Biblio- thek jeweils ein Buch.

Bis 1945 war diese Einrichtung nicht öffentlich und stand nur Pfarrern für ihre Arbeit zur Verfügung.

Heute befinden sich in dieser Bibliothek rund 60 000 Bücher aller Wissensgebiete.

Alle interessierten Bürger können hier arbeiten bzw. jüngere Bücher auch ausleihen.
Hier gibt es einen 360-Grad-Rundgang durch die Bibliothek.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Samstag, 11. Juni 2016

Süße Kunstwerke von einer Meisterin kreiert


Mariethel Bruhn kreiert Kunstwerke aus Zucker, Sahne, Joghurt und  anderen Leckereien in ihrer Backstube in der Johannisstraße, wo es übrigens auch ein Café gibt, in dem man die "Gaumen-Verführungen" testen kann.


Die Konditorin vereint in ihren kulina- rischen Kunstwerken traditionelles deutsches Konditoreihandwerk mit Inspirationen aus ihrer philippinischen Heimat auf höchstem internationalen Niveau der Tortenkunst.

Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen, Einschulung usw. sind Ereignisse, die Mariethel Bruhns Kunden gern mit den Kreationen der Meisterin schmücken.  Alles Unikate!
Manches "Stück", (s. Foto), kann da auch schon mal  2,20 m hoch sein und eine Woche Arbeit beanspruchen.

Mehr Infos gibt es hier: Link1 Link2


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 7. Juni 2016

Vor und hinter der Krämerbrücke kann man viel entdecken. (mit Video)

Die Krämerbrücke ist eines der Wahrzeichen der Stadt Erfurt. Das interes- sante Bauwerk wurde erstmals 1117 erwähnt.
Ursprünglich war die Brücke 120 Meter lang und mit 62 Häusern be- baut. Heute sind es 32 Häuser und von den bei- den ehemaligen Brücken- kopfkirchen existiert nur noch die östliche Ägidien- Kirche.

Auf der Brücke: 
Galerien und Läden, die Keramik, Glas, Schmuck, Blaudruckstoffe, Holz- schnitzereien und vieles mehr  anbieten.

Hinter der Krämerbrücke (Nordseite) kann man bequem am plätschernden, kühlen Wasser sitzen. 
Oder aber den Fledermaus-Detektor besuchen, um die Laute hier heimischen Fle- dermäuse zu hören. Klicken Sie! Hören Sie selbst!
Neben dem Fledermaus- kasten die Studentenbur- sen mit ihren Wasser- überbauten.
Ja, und wenn Sie genug gestaunt haben, denn gehen Sie in eines der Cafés und genießen z. B. über der kühlenden Gera die herrliche Aussicht auf das Flüsschen und die berühmte Brücke.

Schlendern Sie mit uns über die Krämerbrücke. Klicken Sie und das Video startet!

Wir können aber auch gemeinsam hinter die Krämerbrücke schauen. Klicken Sie! 


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Die Krämerbrücke in der Abendsonne

Die imposante mit Häusern bebaute Krämerbrücke im Zentrum der Erfurter Altstadt lockt an lauen Abenden zahlreiche Leute an, die am Wasser oder in einem der Biergärten hier den Tag ausklingen lassen.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 6. Juni 2016

Erfurt steht in der EU-Weinbaukartei mit der Weinlage Erfurter Petersberg

Wussten Sie, das man Wein kaufen kann, dessen Trauben im Zentrum der Stadt vis-a-vis von Dom und Severi auf dem Petersberg gewachsen sind?

Es sei vorweggenommen, ein Händler verkauft den Tropfen, so erfuhr ich es, als ich die Internetseite des Vereines Erfurter Weinzunft mir ansah.

1998 wurden die ersten Rebstöcke auf dem Petersberg unterhalb der Zitadelle angepflanzt. Heute sind es rund 500 Stöcke (Sorten: Müller Thurgau, Silvaner, Riesling, Portugieser, Dornfelder).

Wenn ich "diesen" schreibe, dann soll nicht unerwähnt bleiben, das der Verein der Zooparkfreunde auf den Terrassen des Roten Berges auch einen kleinen Weinberg mit 399 Rebstöcken betreibt. Der von diesen Trauben gekelterte Wein gelangt nicht in den Verkauf. "Affenschweiß" wird nur verschenkt zu besonderen Anlässen. Hier ein Video über den Weinbau in Erfurt!


Freitag, 3. Juni 2016

Die Kirchgasse - Kleinod mitten in der Stadt. Martin Luther kannte sie, lebte er doch nebenan im Augustinerkloster.

Neben dem Augustinerkloster befindet sich eine der schmalsten Gassen Erfurts, die Kirchgasse. Erfurter wie Besucher der Stadt laufen gern durch dieses romantische Gässchen, dessen eine Seite die Häuserzeile ziert und dessen andere Seite von der hohen Mauer des Klosters begrenzt wird.


Warum die Mauer so hoch ist, erfährt man von so manchem Stadtführer: "Das Volk sollte nicht ins Kloster hineinsehen."
Viele Jahre verbrachte Martin Luther in Erfurt im Augustinerkloster. Wie oft mag er durch die Kirchgasse gegan- gen sein, wenn er zum "Collegium maius", dem Hauptgebäude der alten Erfurter Universität, seine Schritte lenkte?


Luther Biografie
Nun gibt es ein Video über Erfurts schönste Gasse. Klicken  Sie auf die farbige Schrift und genießen Sie! Kleine hübsche mittelalterliche Häuser und die hohen gewaltigen Mauern des Augustiner Klosters.  Hier studierte und lebte Martin Luther als Mönch zwischen 1505 und 1512.

Auf alle Fälle soll nicht versäumt werden zu schreiben, dass Erfurt-Besucher hinter den histo- rischen Mauern des Augustinerklosters eine ruhige, romantische und preiswerte Herberge finden.
About the Luther link you also get English texts. 루터 링크에 관하여는 한국어 텍스트를 얻을. Om Luther länk du också svenska texter.


 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Geschichten aus der Erfurter "Unterwelt"

Als ich kürzlich durch diesen Fußgängertunnel am Schmidtstedter Knoten lief, fielen mit zwei Geschichten ein, die ich bis heute mit dieser Location verbinde.
Zum einen erinnerte ich mich, wie wir einmal im Rahmen des Wehrkunde- unterrichts dort unten militärische Ordnungsü- bungen trainierten. Ein alter Mann mit Gehstock durchquerte den sonst wenig frequentierten Tun- nel, blieb stehen und sagte:
"Das ist ja hier wie bei Adolf." Der Lehrer, ein Reserveoffizier der Nationalen Volksarmee, schaute erschrocken, sagte aber nichts darauf. Ich habe damals abends mit meinen Eltern darüber gesprochen. Auch über Sinn und Unsinn des militärischen Wehrkundeunterrichts.
Noch heute kann man einige Worte dort auf dem Boden lesen

Auf dem Schulweg durchquerten wir täglich diesen Fuß- gängertunnel. Einmal, an einem Sonn- abend, war der Tunnel gesperrt. 
Polizei in Uniform und Zivil schwirrte auf und unter der Straße umher. Wir mussten einen riesigen Umweg machen. "Die haben hier in der Nacht bestimmt jemanden ermordet", sagte mein Kumpel. Als wir mittags nach Hause liefen, war immer noch gesperrt.
Am Montag konnten wir dann wieder unseren gewohnten Weg nehmen. Auf dem Tunnelfußboden entdeckten wir eine überstrichene Fläche. "Bestimmt war hier die Blutlache vom Mord!", sagte Peter.

Ein paar Wochen später trat sich die Farbe immer mehr ab und rote leuchtende Buchstaben traten hervor: DIE RAF LEBT HIER IM UNTERGRUND, war da zu lesen. Dass der oder die Schreiber damit Recht hatten, erfuhren wir etwas später aus dem West-Fernsehen. Infos hier!



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Mittwoch, 25. Mai 2016

Thüringen mit dem Schüler-Ferien-Ticket entdecken

Schülerinnen und Schüler bis 21 Jahre können mit dem Schüler-Ferien-Ticket vom 25. 6. bis 10. 8. 2016 die Straßenbahnen und Busse der beteiligten Unternehmen sowie alle Nahverkehrszüge der Eisenbahnen in Thüringen nutzen. Der ganze Spaß kostet nur 24 Euro.

Darüber hinaus warten über 46 Extra-Ermäßigungen in ganz Thüringen auf die Nutzer des Schüler-Ferientickets. 
Zu den Bonus-Partnern zählen der Sportpark in Erfurt, der egapark Erfurt, verschiedene Jugendherbergen in der Region, Spaßbäder und Museen. 
Mehr Informationen zum Schüler-Ferienticket Thüringen 2016 und zu den teilnehmenden Verkehrsbetrieben gibt es im Internet unter www.evag-erfurt.de (für Erfurt) sowie unter www.planet-du.de (für ganz Thüringen).


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 20. Mai 2016

Ehemalige Markthalle und Parkplatz müssen weichen

Gegenüber des Domes, da wo Markthalle, Pension und Parkplatz sich befanden, entsteht ein Wohn- und Geschäftsquartier.
Geplant sind 71 Wohnun- gen, sechs Gewerbeein- heiten und 110 Tiefgara-genparkplätze.

Wasserspiel und eine grüne Oase sollen im Inneren der Wohnanlage entstehen.
Übrigens verfügen alle Wohnungen entweder über einen Balkon, eine Terrasse, eine Loggia oder über einen kleinen Gartenbereich.
Doch wann die ersten Mieter konkret einziehen, ist schwer zu sagen. Der Bauuntergrund lässt inte- ressante archäologische Funde vermuten.
Schließlich standen hier auch mal ein Kloster und ein Kanonenschuppen der Franzosen.
Ehemalige Markthalle

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 19. Mai 2016

Radstation kann benutzt werden

Eine zweite Fahrradstation entstand am Südeingang des Erfurter Haupt- bahnhofes. Die 34 Meter lange und im Schnitt ca. fünf Meter breite Station nimmt 207 Fahrräder auf.
Fünf hochwertige Fahrräder können in einem abgeschlossenen Bereich deponiert werden. 

Zusätzlich soll es Schließfächer für Helme und Taschen geben. Auch eine Akku-Auflademöglichkeit für E-Bikes ist geplant.

Die Kosten der neuen Rad- station belaufen sich auf 485 000 Euro.  Für Ende Mai 2016 ist die Fertigstellung geplant.  Fahrradparken in Erfurt

Mittwoch, 18. Mai 2016

Häuser und ihre Geschichte

DAS ERFURTER HOCHZEITSHAUS

Der imposante Renaissancebau mit seinem prunkvollen Portal wurde 1546 erbaut. Nach aufwendiger Rekonstruktion, dient das Haus seit 1. Dezember 1988 als Hochzeitshaus und Standesamt. (siehe auch hier)

The Erfurt wedding house. In 1546 the house was built. There are wedding ceremonies since 1988.
PFERDEFLEISCHGERICHTE 

Einige Erfurter wissen es sicherlich noch:
In diesen Haus Michaelisstraße / Ecke Augustinerstraße gab es einmal ein Restaurant, welches ausschließlich Pferdefleischgerichte anbot.

Auch im heutigen "Schwarzburg Hof" stehen noch Gerichte mit Pferdefleisch auf der Speisekarte.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 5. Mai 2016

Wandern Sie doch mal zum Katzenberg

Die Erfurter zieht es in den Steiger. Spaziergänger, Wanderer, Radfahrer, Jogger und Walker, Schulklassen und Seniorenvereine - alle genießen sie dieses Waldstück im Süden der Blumenstadt Erfurt. Verständlich, denn es ist schön zu jeder Jahreszeit. 
Dennoch, wir haben für junge und junggebliebene Naturliebhaber einen super Frühlings-Tipp:
Fahren Sie mit Straßenbahn und Bus in den Osten der Stadt, nach Kerspleben, und wandern Sie entlang der goldgelb leuchtenden, herrlich duf- tenden Rapsfelder zum Katzenberg (236 m).
Ein befestigter, drei Kilometer langer, Weg führt Sie auf die Anhöhe gegenüber des nördlichen Dorfran- des. Gemütliche Bänke erwarten Sie zum Ausruhen, Picknicken und Genießen. Die Aussicht vom Katzenberg ist wohl das Beste an der Wanderung. 
Seltene Pflanzen, Streu- obstwiesen, Rehe und Hasen, hübsche Hohlwe- ge sowie einen Imker mit seinen vier Bienenvölkern kann man hier sehen und erleben. Es gibt ein paar Gärten und ein Wohnhaus dort sowie eine Hütte der Jagdgesellschaft.
Alles im Einklang mit der Natur, denn der Katzenberg ist Naturschutzgebiet.

In Kerspleben können Sie gut Mittagessen, es gibt zahlreiche Gaststätten. Und an der Straßenbahnhaltestelle Marcel-Breuer-Ring findet man ein Bäckereicafé, welches täglich geöffnet hat. Hier noch ein paar Bilder von diesem hübschen Dorf und ein Geheimtipp, das sollten Sie nicht verpassen.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 3. Mai 2016

Neue Fahrbibliothek für Erfurt

Seit heute gibt es in Erfurt eine neue Fahrbibliothek. Möglich wurde dies durch eine Förderung des Freistaates Thüringen. Somit werden nun auch wieder die Erfurter in den Ortsteilen regelmäßig mit Büchern, Zeitschriften, Hörbüchern, DVDs, Musik-CDs, Computer- und Gesellschaftsspielen durch die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt versorgt.
Der schmucke Biblio- theksbus ist 12 m lang, 2,55 m breit und 3,35 m hoch. Er besitzt Garderobe und Toilette. Mit rund 4000 Medien beladen wiegt er rund 18 Tonnen.
Hier kann man nicht nur ganz klassisch Bücher ausleihen. Eine Sitzecke lädt auch zum Verweilen ein und es gibt einen voll ausgestatteten PC-Platz mit Drucker.
Im hinteren Teil des Busses eine gemütliche Ecke zum Lesen, Blättern ... Auch der PC-Platz ist dort. 
Doch für Markus Walloschek war erst einmal Schluss an der Bustür. Bürgermeisterin Tamara Thiersch versicherte jedoch, dass auch eine Rampe für Rollstuhlfahrer in Arbeit ist. (Zur Vergrößerung Bilder anklicken.)
Viele Erfurter "schnupper- ten" schon mal im Bus am Übergabetag. Wer es ver- passt hat, der kann das morgen auf dem Anger in der Zeit von 10 bis 18 Uhr nachholen. Ja, und ab 9. Mai ist der Bus dann wieder auf Tour. 54 Halte-punkte stehen im Bibliotheks-Bus-Fahrplan.
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 17. April 2016

Brückenneubau in der Leipziger Straße gestartet

Erbaut von 1919 bis 1929
Fast 90 Jahre hat die Eisenbahnbrücke in der Leipziger Straße auf dem Buckel. Im Januar be- gannen die vorberei- tenden Arbeiten für den Abriss und Neubau des Bauwerkes.
Die ersten Arbeiten dienten der Baustelleneinrichtung und der Schaffung einer 1,3 Kilometer langen Umgehungsstraße von der Leipziger Straße durch den Innsbrucker Weg zum Heckerstieg.
Am 15. April starteten die Abrissarbeiten. Zuerst entfernte man den mittleren Rundbogen, der schon lange nicht mehr von Zügen befahren wird.
Die Baustelle besteht bis Mitte 2017 und bringt zahlreiche Einschränkungen für die Bahn, die Straßenbahn und den Autoverkehr. Vorgesehen sind auch einige Vollsperrungen. Siehe Hinweise!
Nach der Fertigstellung rollen dann mehr Züge von Erfurt in Richtung Sangerhausen und Wolkramshausen. Aus den bisher drei Brückenteilen werden dann zwei mit insgesamt vier Gleisen.

Blick auf die Brückendecke.
Die neue 24,70 Meter breite Brücke wird  keine Stützpfeiler mehr haben und ist zwischen 4,50 Meter (Straße) und 5,00 Meter (Straßenbahn) hoch.
Die Kosten des Brückenneubaus in Höhe von neun Millionen Euro teilen sich Bahn und Bund.
In der Zeit vom 15. zum 18. April erfolgte die Demontage des mittleren Brückenbogens. Der Verkehr wurde wie oben beschrieben umgeleitet.  (Klicken Sie auf die Bilder, um sie größer zu sehen.)


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Dienstag, 12. April 2016

Erfurts Steiger ist ein beliebtes Naherholungsgebiet

Seit 1940 ist der Steiger als Landschaftsschutzgebiet (LSG) ausgewiesen. Das ca. 1188 ha große Gelände liegt innerhalb der Stadtgrenzen der Landeshauptstadt. Zirka 700 Hektar des LSG sind Wald. Vor allem Buchen-Eichen-Wald.


Doch die Holzwirtschaft spielt heute im Erfurter Steiger eine untergeordnete Rolle. Der Steiger am südwestlichen Stadtrand der Thüringer Landes- hauptstadt wird vor allem als Naherholungsgebiet genutzt. Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter, zu jeder Tageszeit sind die Erfurter in ihrem Steiger unterwegs.
Ein dichtes Wegenetz bietet Erholungsmög- lichkeiten für Spazier- gänger, Wanderer, Jogger und Radfahrer. Im Winter trifft man im Steiger auch Leute mit Skibrettern an.
Schloss Hubertus
Die Gastronomie ist fußläufig von überall gut erreichbar im Steigerwald. Neben dem Waldhaus gibt es noch das Waldkasino, das Schloss Huber- tus und die Gaststätte Am Bismarckturm.


Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.