GoogleWerbung

Tanken Sie in Erfurt wo die besten Preise sind. Wir sagen es!

Tanken Sie dort, wo es am preiswertesten ist! Wir sagen es Ihnen!
billig-tanken.de Übrigens soll zwischen 18 Uhr und 20 Uhr der Kraftstoff deutschlandweit am preiswertesten sein.

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Krämerbrücken-Abende mit Wolldecken und Wein

Die mehr als 900 Jahre alte Krämerbrücke hat viel erlebt. Im Mittelalter waren es die großen Pferdefuhrwerke, die unterwegs von Paris nach Moskau hier Station machten und für einen gut florierenden Handel sorgten. Heute sind es Touristenströme, die tagein und tagaus über die Krämerbrücke flanieren, sich an den Schaufenstern die Nasen platt drücken und in den Geschäften für gute Umsätze sorgen. Erfurts ältestes profanes Bauwerk lebt seit Jahrhunderten nicht schlecht mit und von den quirligen Menschenmassen.
Doch am Abend, wenn Ruhe auf der  beiderseitig mit Fachwerkhäusern be- bauten Brücke einkehrt, kommen die Genießer. In und vor den kleinen Lä- den  sitzen sie, trinken Wein, Café, Bier, essen Käse, Wurst, Brot und andere Thüringer Spezi- alitäten.
Und sie genießen die abendliche Ruhe und die Schönheit dieser in Deutschland einmaligen mit 32 Häusern bebauten Brücke, auf der es viele kleine Geschäften mit liebevoll dekorierten Schaufenstern gibt.
Die Erfurter Krämerbrücke, eine Gewölbebrücke, ist 79 Meter lang und 26 Meter breit. Sie besteht aus sechs sichtbaren Tonnengewölben. Die alte "Lady" ist großzügig: Sie lässt sich von oben, von unten, von vorn und von hinten angucken. Kein Wunder! Laufende Renovierungen und Restaurierungen  machen sie ja auch immer sehenswerter.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Adventskalender


Oder, Sie klicken auf die hier abgebildeten Produkte, um sich darüber zu informieren. Wir wünschen Ihnen schon jetzt Spaß beim Stöbern.


Dienstag, 9. Oktober 2018

Supermarkt Alnatura spendet für Stadtprojekte

Der in diesem Monat in der Erfurter Bahnhofstraße eröffnete Bio-Supermarkt-Alnatura fördert mit Spenden drei Pro- jekte in unserer Stadt. 

Klicken Sie auf das Bild und lesen Sie welche Projekte gefördert werden.
Mit einem Einkauf im Laden mehren Sie auch das Spendenkonto.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 8. Oktober 2018

Putzige Plagegeister bevölkern Erfurt


Seit Jahren fühlen sich im Stadtgebiet von Erfurt die Waschbären wohl. Mittlerweile sind es Hunderte, die in Dachböden, Mülltonnen, Gartenlauben und in Dämmungen Unterschlupf gefunden haben.
Foto & Video: KAHBOX.medien
Die putzigen schwarz-weißen Wildtiere wiegen bis zu 9 kg, stammen aus Nordamerika und sind echte Plagegeister. 
Besonders in der Nacht durchwühlen sie alles, legen Latrinen an, die sie regelmäßig mit Kot und Urin füllen, und sorgen dafür, dass die Nacht- ruhe so mancher Haus- bewohner gestört ist.

Waschbären gibt es seit den 1920er Jahren in Deutschland. 1934 erfolgte die offizielle genehmigte Aussetzung in freier Wildbahn am Edersee in Nordhessen. Von dort aus eroberten sich die Waschbären ganz Deutsch- land. Man schätzt, dass mittlerweile über eine Million von ihnen in unserem Land leben.
Dass sich die putzigen Plage- geister auch in unserer Stadt wohlfühlen, beweist u.a. das Video, welches in der Erfurter Innenstadt in den frühen Morgenstunden aufgenommen wurde.

Wer Waschbären auf seinem Grundstück hat, der wird sie nicht mehr los, und sie werden immer mehr.

Die Problematik des Vordringens der Waschbärenpopulation in den Sied- lungsbereich ist ein rechtlich komplexes Thema. Auf der Internetseite der Stadt Erfurt liest man dazu Folgendes: Hier klicken!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 5. Oktober 2018

Erfurts größter Biomarkt lockt mit tollen Angeboten

Gestern eröffnete in der Bahnhofstraße die Bio-Marktkette "Alnatura" den größten Biomarkt in der Landeshauptstadt Thüringen. Auf rund 1000 Quadrat- metern werden über 6000 Bio-Produkte angeboten.
Fotos: KAHBOX.medien

Klicken Sie auf die Fotos, um sie 
zu vergrößern!

Der Alnatura-Bio-Supermarkt punktet bei den Erfurtern mit seinem Backstand und der großen Käsetheke. Neben viel frischem Obst und Gemüse und natürlich Bio-Lebensmitteln gibt es unter anderem auch eine Weinabteilung und viel Naturkosmetik.
Für jeden Einkauf spendet Alnatura eigenen Angaben zufolge übrigens 1,- Euro für lokale Projekte.
Zur Neueröffnung gibt es für alle Kunden bis 13. Oktober in der Erfurter Filiale in der Bahnhofstraße 10% Rabatt auf das Sortiment. 
Geöffnet ist montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr. 

Details: 
http://www.alnatura.de/erfurt 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 10. September 2018

Neue DB-Information für Erfurt

So ein schmucker Informationsschalter, wie hier in der Mittelhalle des Nürnberger Hauptbahnhofs, wird auch bald auf dem Erfurter Hauptbahnhof stehen.
Foto: KHABOX.medien
Die DB-Information ist Bestandteil des Qualitätsprogramms „Zukunft Bahn". Der Info-Point wurde gemeinsam mit den Kunden der Deutschen Bahn entwickelt.
Mit dem Aufbau in Nürnberg begann der bundesweite Austausch aller 82 bestehenden DB-Informationen.  Bis Ende 2020 soll der Austausch an allen Standorten abgeschlossen sein.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 9. September 2018

Thüringer Bratwurst und alles Wissenswerte dazu
Find out more about the famous Thuringian Bratwurst.

Eigentlich gibt es gar nicht "die Thüringer Bratwurst", denn in jeder Region schwören die Menschen auf "ihre Bratwurst", die natürlich die beste Wurst in Thüringen ist. :-)
Kleine Unterschiede im Geschmack gibt es sogar von Fleischer zu Fleischer. Also man tut gut dran, wenn man an vielen Thüringer Bratwurstständen kostet, um die Wurst seines Geschmackes zu finden.

Die Ostthüringer bevorzugen Kümmel in ihre Roster. Die Südthüringer lieben Knoblauch. Im Norden des Freistaates möchte man  Majoran in die Bratwurst haben.
In Archiven findet man Hinweise auf die Rostbratwurst, die bis in das Jahr 1404 zurückreichen.


Laut EU-Ver- ordnung ist die Wurst von wür- ziger Ge- schmacksnote mindestens 15 cm lang, mit- telfein, roh oder gebrüht, im Naturdarm erhältlich.

Zur Herstellung verwendet man Fleisch vom Schwein, Rind und Kalb, Salz, Pfeffer, Kümmel, Majoran und Knoblauch sowie diverse geheime Gewürzzutaten, die von Region zu Region und von Fleischer zu Flei- scher verschieden sind. In 100g Rostbratwurst stek- ken etwa 30 g Fett.

Thüringer Bratwürste sind ein herkunftsgeschütztes Lebensmittel, d.h. die Wurst darf nur aus Thüringen kommen und muss dort hergestellt worden sein.

Übrigens müssen rohe Thüringer Rostbratwürste am Tag ihrer Herstellung gebraten und verzehrt werden, so verlangt es das Lebensmittelgesetz.
Eine gut gewürzte Wurst im Naturdarm schmeckt auch nur, wenn sie auf einem Holzkohlegrill gebraten wurde, wie hier auf dem Erfurter Domplatz täglich bis 14 Uhr. Ja, und für viele Feinschmecker gehört auch ein ganz besonderer Senf dazu. In Erfurt ist es Bornsenf. Na, dann guten Appetit!

Selbstverständlich gibt es ein Bratwurstmuseum. Klicken Sie mal!

Wissenswertes
In Thüringen werden jährlich mehr als 200 Millionen Rostbratwürste verkauft. Weitere rund 100 Millionen hier produzierte Bratwürste werden außerhalb des Freistaats vertrieben.


Wer noch mehr von der Bratwurst wissen möchte, der schaut sich diese Video des MDR Thüringen an.  

Video (Teil 1) +++ Video (Teil 2) +++ Video  (Teil 3)

 
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 3. September 2018

Bahnhof mit Durchblick

Verschiedene Firmen putzen gegenwärtig die Glasflächen am Erfurter Hauptbahnhof und sorgen somit für einen störungsfreien Durchblick. Wir waren zufällig am Bahnhof und haben diese löbliche Aktion in Fotos festgehalten. (Klicken Sie auf die Bilder, dann wird  alles groß!)
Aber nicht überall in der Stadt sehen die Glasflächen schmuck aus. Dieses Haltestellen- häuschen auf dem Anger benötigt dringend eine "putzende Hand"! 

Die RBL Media aus Hückelhoven errichtete 2017 übrigens insgesamt 211 solcher schönen Warte- hallen an den Bus- und Straßenbahnhaltestellen unserer Stadt.
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 31. August 2018

Kürbisausstellung auf der ega

Ein fester Programmpunkt im jährlichen ega-Ausstellungsjahr ist die Kürbisausstellung. In diesem Jahr werden rund 20 000 Kürbisse zu "Flugobjekten" verarbeitet, denn die Ausstellung vom 2. September bis zum 31. Oktober 2018 steht unter dem Motto "Fliegen".
Fotos: KAHBOX.medien (Klicken Sie auf die Fotos!)
Neben diesem Vogel kann man u.a. einen fliegenden Teppich sehen, ein Flugzeug, eine Rakete, einen Konzertflügel, Fliegenpilze u.v.m.


Und am 31. Oktober gibt es ein großes Kürbis- erntefest
Da kann sich jeder seinen Kürbis schnappen und mit nach Hause nehmen oder gleich auf dem ega-Gelände unter Anleitung in ein gruseliges Gesicht verwandeln. Infos hier!

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 24. August 2018

Über 600 Jahre Bibliotheca Amploniana in Erfurt


Die Bibliotheca Amploniana ist die weltweit größte Büchersammlung eines Gelehrten des späten Mittelalters. Der Arzt und Theologe Amplonius Rating de Berka (gestorben 1435) sammelte 633 Bücher zu Themen der Grammatik, Poetik, Poesie, Logik, Rhetorik, Mathematik, Natur- philosophie, Alchemie, Metaphysik, Moral- philosophie, Jura, Medizin und Theologie.
Die Amploniana spiegelt das Wissen diesen Zeit wider. Sie gehört heute zu den bedeutendsten mittelalterlichen Handschriftensammlungen in Deutschland. Am 1. Mai 1412 gründete Amplonius in Erfurt ein Studienkolleg und spendete dieser Einrichtung seine gesamte Büchersammlung. Ein Vertrag sah vor, dass jeder Absolvent des Kollegs mindestens ein Buch dem Studienkolleg schenken musste. Darüber hinaus erwarben die Kollegialen auch ältere Handschriften und fertigten selbst Abschriften an.
Mit der Erfindung des Buchdrucks fanden auch zahlreiche Druckschriften Eingang in die Sammlung. Bereits 1510 verfügte die Bibliothek über einen Bestand von 1234 Bänden. 1837 überführte man diese historische Bibliothek in die Königlich Preußische Bibliothek in Erfurt. 1908 kaufte die Stadt Erfurt die Sammlung. Seit 2001 befindet sich die Bibliotheca Amploniana als Dauerleihgabe in der Erfurter Universitätsbibliothek.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 17. August 2018

Deutschlands erster und größter Nudelmacher ist in Erfurt zu Hause

Seit 1793 werden in Erfurt Nudeln gemacht. In der heutigen Erfurter Teig- waren GmbH ("Deutschlands erster Nudelmacher") sind 100 Mitarbeiter beschäftigt, die über 100 ver- schiedene Nudelformen produzieren.
Die Erfurter Teigwaren GmbH stellt jährlich 50 000 Tonnen leckerer Nudeln her,  die für jedes Nudelre- zept geeignet sind. Eine Eigenmarke hat der Betrieb nicht. Die Erfurter produzieren für Handelsketten und Großabnehmer.

In der Firmenphilosophie  heißt es:


Wir wollen die beste, schönste und größte „Nudelbude“ Deutschlands sein, werden und bleiben! 
Dieses Ziel vor Augen garantieren wir, unser gesamtes Verhalten und Handeln jederzeit höchstmöglichen Maßstäben zu unterwerfen.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Freitag, 10. August 2018

BUGA-Standort Petersberg soll attraktiver werden

Erfurt wird 2021 Gastgeber der Bundesgartenschau. Damit fin- det zum zweiten Mal im Freistaat Thüringen diese bedeutende
deutsche Ausstellung zum Gartenbau und zur Landschaftsarchitektur statt. Drei BUGA-Flächen wird es in der Blumenstadt Erfurt geben: ega-Park, Petersberg und Nordpark. Überall wird momentan fleißig auf das Ereignis hin gearbeitet und vieles ist angedacht.
Peterstor: Künftig Besucherzentrum
Auf dem Petersberg geht es um fünf Bereiche, die gebaut bzw. saniert werden sollen:
1. Bau eines Aufzuges am Hang des Petersberges.
2. Barrierefreier Ausbau eines Abschnittes der Horchgänge.
3. Schaffung eines Besucherzentrums mit Ausstellung. 4. Anlegen eines attraktiven Rundweges. 5. Sanierung der Peterskirche als Zeugnis der Thüringer Geschichte.

Übrigens wussten Sie, dass die erste Internationale Landschafts- und Gartenbauausstellung vom 9. bis 17. September 1865 in Erfurt stattfand? Und wussten Sie, dass im BUGA-Jahr 2021 unsere ega ihren 60. Geburtstag feiert?

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Mittwoch, 25. Juli 2018

Mr. Monopoly und sein beliebtes Brettspiel kommen zurück nach Erfurt

Nach dem brillanten Erfolg der ersten Auflage von 2007 wird es eine Neuauflage der Städteedition 2019 geben.
Bald können Sie von Zuhause aus mit dem kleinen silbernen Auto durch die Straßen und Gassen von Erfurt ziehen oder mit dem Schiff ent- lang der Gera die Krä- merbrücke, die Rathaus- brücke oder die Schlös- serbrücke entdecken.
Bei der Gestaltung des Spielbrettes sollen die Erfuter aktiv einbezogen werden. Welche Straßen und Sonderfelder es ins Spiel schaffen, soll in einer Umfrage unter den Einwohnern und Einwohnerinnen der Stadt ermittelt werden.
Viele Details werden vorab noch nicht bekannt gegeben. Auf den Social-Media-Seiten der Städteedition wird es jedoch immer wieder Informationen zum Fortschritt und Hinweise zu den Inhalten geben.

twitter.com/ErfurtMonopoly + instagram.com/monopolyerfurt + facebook.com/monopoly.erfurt

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Samstag, 21. Juli 2018

Hitze macht durstig - auch Bäume lechzen nach Wasser!

Wer mit offenen Augen durch die Stadt läuft, hat diese "Plastetüten" um Stämme kleinerer Bäume bestimmt schon mal gesehen. Die sogenannten "treegatoren" sorgen dafür, dass Bäume in der Hitze nicht verdursten müssen.



Diese strapazierfähigen Baumtaschen, die mehrere Jahre halten, fassen bis zu 50 Liter Wasser, welches sie über mehrere Stunden an die Baumwurzeln abgeben. So wird Wasserverlust durch Ablaufen bzw. Verdunsten vermieden. Das spart Geld im Stadtsäckel und natürlich auch bei vielen Hobbygärtnern, die dieses sparsame und effektive Bewässerungssystem schon lange in ihren Gärten nutzen.
Interessant zu wissen: Bis zu 600 Liter Wasser verdunstet ein großer Baum am Tag.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 15. Juli 2018

Marktstraße: Alles dauert länger als geplant!

Geplant war, dass am 9. September 2018 die Straßenbahnen wieder durch die Marktstraße rollen. Doch nun steht fest: Erst in der letzten Okto- berwoche wird der Streckenabschnitt zwischen Anger und Domplatz wieder von Straßenbahnen befahren. Und wie aus dem Rathaus zu hören war, sollen die Bauarbeiten in der Marktstraße erst am 16. November endgültig abgeschlossen sein.
Das mit den Arbeiten be- auftragte Bau- unternehmen kann den ge- planten Termin nicht halten.

Die Bauzeit- verlängerung bringt aber auch Mehrkosten. 
Unter anderem bei der EVAG durch den längeren Einsatz von Bussen. Abgesehen von den Bauverzögerungen werden weiterhin alle Geschäfte in der Marktstraße erreichbar sein.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Samstag, 30. Juni 2018

Historische Bibliothek im Erfurter Augustinerkloster Historical library in the Augustinian monastery

Seit 1646 beherbergt das Augustinerkloster die Bibliothek des evan- gelischen Ministeriums. Den Grundstock der Bi- bliothek bilden Buch- spenden von evange- lischen Pfarrern der Stadt Erfurt.

Noch heute schenken Erfurter Pfarrer jeweils
beim Amtsantritt bzw. beim Aus- scheiden aus ihrem Amt der Biblio- thek jeweils ein Buch.

Bis 1945 war diese Einrichtung nicht öffentlich und stand nur Pfarrern für ihre Arbeit zur Verfügung.

Heute befinden sich in dieser Bibliothek rund 60 000 Bücher aller Wissensgebiete.

Alle interessierten Bürger können hier arbeiten bzw. jüngere Bücher auch ausleihen.
Führungen in der historischen Bibliothek

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 17. Juni 2018

Die Zuschauer sind begeistert vom Theatrum Mundi in der Marktstraße

Erfurt ist um eine Attraktion reicher. In einem Schaufenster in der Marktstraße, im Haus der Kinder- und Jugendbibliothek, eröffnete der Erfurter Puppenschnitzer Martin Gobsch sein zweites Theatrum Mundi.
Groß und Klein drücken ihre Na- sen an die Schei- be und verfolgen gebannt den Aus- schnitt der Sage Odyssee:
Odysseus gefes- selt   am  Mast,
das Schiff in schwerer See, verführerische Sirenen und ein Ungeheuer, welches aus der Tiefe kommt. Alles bewegt sich wie von Geisterhand, keine Schnüre, keine Drähte, keine Hände. Martin Gobsch und seine Helfer (Jörg Dumont, Uli Funke) haben ganze Arbeit geleistet. Haben Kabel, Motoren, elektronische Steuereinrichtungen so verlegt, dass die Illusion perfekt wird und das handgeschnitzte Innenleben des mechanischen Theaters sich wie von Geisterhand gesteuert bewegt.
Mehrere Jahre sind von der Planung bis zur Realisie- rung vergan- gen.

Die dreiteilige Drehbühne des kleinen Theaters hat Platz für wei- tere Präsen- tationen.
Von Martin Gobsch angedacht sind dabei szenische Darstellungen aus den Stücken Nibelungen und Sommernachtstraum. Doch wer vom Gucken hier in der Marktstraße noch nicht genug hat, der geht zur Krämerbrücke. Dort hat der Künstler seine Werkstatt und im Fenster zeigt sein erstes Theatrum Mundi Schneewittchen und ihre sieben Zwerge.

Klicken Sie auf die Bilder und sehen Sie alles groß!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 14. Juni 2018

Turmfalkennachwuchs im Umweltministerium

Auch in diesem Jahr hat wieder ein Turmfalkenpaar im Gebäude des Thüringer Umweltministeriums sein Quartier bezogen. Wer das Treiben im Nest beobachten möchte, der ist hier genau richtig. Klicken Sie!


2700 bis 3500 Turmfalkenpaare brüten jährlich in Thüringen. Neben Felsenhöhlen nutzen diese Vögel auch gern Nischen und Hohlräume in Gebäuden. Übrigens gaben die häufig genutzten Brutplätze an Kirchtürmen dem Turmfalken seinen deutschen Namen.
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 17. Mai 2018

Vapiano Restaurant für Erfurt


Hier, Ecke Bahnhofstraße / Augustmauer im ehemaligen Gebäude der Dresdner Bank, entsteht ein Vapiano Restaurant
Das Restaurant im Erdgeschoss wird eine Terrasse an der Augustmauer haben und im Inneren einen 500 Quadratmeter großen Gastraum. 
Im Restaurant werden Speisen italienischer Art nach dem Fast-Casual-Prinzip angeboten.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 16. April 2018

Der alte Angerbrunnen sprudelt im 128. Jahr

Die rund 40 größeren und kleineren Brunnen der Blumenstadt Erfurt, die in städtischer Obhut sind, sprudeln, tröpfeln oder schießen wieder große Fontänen in den Himmel. Die Winterpause der Wasserspiele ist vorbei!
Der alte Angerbrunnen am Westende der belieb- ten innerstädtischen Ein- kaufsmeile ist wohl einer der schönsten Brunnen der Stadt.
Am 6. September 1890 sprudelte er zum ersten Mal. Geschaffen wurde er vom Berliner Architekten und Kunstgewerbler Hein- rich Stöckhardt (1842 - 1920).
Die Brunnenfiguren sym- bolisieren die beiden Grundsäulen der dama- ligen Wirtschaft in Erfurt.
Mit Ähren und Rosen symbolisiert die Römische Blumengöttin Flora den Erfurter Gartenbau, und die männliche Gestalt mit Hammer und Schraubstock steht für die Industrie und das Handwerk.
Ursprünglich hielt Flora eine 38 cm lange Bronze-Rose in der Hand. Original sowie mehrere Nach- bildungen wur- den gestohlen.
Nun erhält die römische Schönheit alle Jahre wieder eine Kunstrose, die machmal auch von einem Fan heimlich in der Nacht durch eine echte ersetzt wird.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!