GoogleWerbung

Tanken Sie in Erfurt wo die besten Preise sind. Wir sagen es!

Tanken Sie dort, wo es am preiswertesten ist! Wir sagen es Ihnen!
billig-tanken.de Übrigens soll zwischen 18 Uhr und 20 Uhr der Kraftstoff deutschlandweit am preiswertesten sein.

Freitag, 24. Februar 2017

Ein Signal für Europa setzen!

Demonstration am 5. März 2017, 14:00 Uhr, Wenigemarkt, Erfurt

Die Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ wurde im November letzten Jahres gegründet. Nach der Brexit-Entscheidung und dem Wahlsieg Trumps organisiert sie europaweit Demonstrationen für ein einiges, demokratisches und weltoffenes Europa: z. B. in Frankfurt, Köln, Berlin, Hamburg, in Halle, Amsterdam und Paris. Nun soll der Funke auch nach Thüringen überspringt!

Deshalb werden wir ab dem 5. März sonntags um 14 Uhr auf dem Erfurter Wenigemarkt demonstrieren. Bitte sprecht eure Kolleginnen und Kollegen an, kommt mit euren Familien und Freunden, bringt Europafahnen und blaue Bänder mit! Wir wollen Musik machen, spontane Reden halten, warum uns Europa wichtig ist, und am Ende eine lange Menschenkette bilden.
Let’s be the pulse of europe!

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 13. Februar 2017

Der Thüringer Zoopark ist der Zoo der großen Tiere

Wussten Sie, dass der  Thüringer Zoopark mit rund 63  Hektar   flächen- mäßig   der   drittgrößte Zoo Deutschlands ist?   Im "Zoo der großen Tiere“ in  Erfurt  leben rund  900 kleine und große Tiere in den Anlagen. 
Die größte Elefantenanlage Deutschlands wurde nach zweieinhalbjähriger Bauzeit im Thüringer Zoopark am 5. Sep- tember 2014 eingeweiht.

Über acht Millionen Euro kostete das Projekt. Der Außenbereich der neuen Elefantenanlage ist mit 8800 Quadratmetern auch der größte Außenbereich einer Elefantenanlage in einem deutschen Zoo.
Insgesamt beträgt die Fläche der neuen Elefan- tenanlage 15000 Quadratmeter.

Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 6. Februar 2017

Nördliche Gera-Aue: Schwerpunkt der BUGA 2021

Das grüne Band entlang der Gera zwischen Nordpark und Kilianipark in Gispersleben wird ein Schwerpunkt der Bundesgartenschau 2021 in Erfurt sein, denn mit rund 60 Hektar ist diese Fläche immerhin so groß wie der Egapark.
Bild wird größer, wenn Sie  auf das Bild klicken!
Schon heute ist die Gera-Aue ein sehr gern genutztes Naherholungs- gebiet mit einem großen Freizeitwert für die Bür- ger entlang der bevölke- rungsreichsten Erfurter Wohngebiete.


Im Rahmen der Bundesgartenschau wird der gesamte Bereich funktional und gestalterisch weiterentwickelt.  Ziel ist es mit der BUGA 2021 im nördlichen Stadtgebiet entlang des Wasserlaufs der Gera ein das Stadtbild bestimmendes Grünelement aus dem vorhandenen Potential zu entwickeln.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Sonntag, 22. Januar 2017

Mehr Elektroladesäulen bis 2020

Elektroautobesitzer wird es freuen: Bis 2020 werden in Thüringen 370 Elek- troladesäulen gebaut. Somit findet man dann aller 30 km eine Elektrotanke, die allerdings ihren Strom nicht mehr für umsonst abgibt, wie das momentan noch zu finden ist.
Auch die Technik und das Abrechnungssystem will man thüringenweit, ja deutschlandweit, ver- einheitlichen.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es in der Stadt Erfurt etwa 18 bis 20 Möglichkeiten, um sein Elektroauto aufzuladen.

Die bekanntesten Aufladestationen sind auf dem Domplatz gegenüber dem Gerichtsgebäude, in der Tiefgarage Hauptbahnhof, vor der Thü- ringenhalle, auf dem Messeparkplatz Ost, in der Demminer Straße 30, in der Schwerborner Str. 30 auf dem Gelände der Thüringer Energie AG und 
gegenüber  der Kaufmannskirche  beim  Optiker Anton  an der Ladentür.  ladenetz.de


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Samstag, 21. Januar 2017

Tiere für die Ewigkeit

Das Naturkundemuseum Erfurt hat ein paar besondere Tiermodelle und Präparate aus dem Depot geholt: Fische, Vögel, Raubkatzen und mehr.
Die Sonderausstellung zu Ehren des Zoologischen Präparators Ralf Nowak, der auf ein 40-jähriges Schaffen im Naturkundemuseum Erfurt zurückblickt, vermittelt Einblicke in die interessante Tätigkeit eines Tierpräparators.

Die Werkschau von Ralf Nowak ist bis zum 5. März 2017 zu sehen. Jeweils am ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei. 

In den vergangenen 40 Jahren galt es für Ralf Nowak so mache Herausforderung zu meistern.  
Dazu gehören auch die Präparationen besonders großer Exponate wie Giraffe, Eisbär, Sumpfhirsch, Elch, Tiger und viele mehr.
Größer machen? Klicken Sie auf die Bilder!
Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Donnerstag, 19. Januar 2017

Sehens- und Wissenswertes aus der Landeshauptstadt

In Erfurt hat das Bierbrauen eine lange Tradition. Mehr als 600 Biereigenhöfe gab es im 16. Jahrhundert.
Wenn das Bier im Haus zum Ausschank fertig war, wurden die zwei runden Öffnungen über dem Haustor mit Stroh gefüllt und signalisierten so, dass man hier gebraut hatte.
(Bild vergrößern! Einfach drauf klicken!)
Das prächtige Haus mit dem gotischen Turm wurde 1882/83 erbaut. Für die Fassade wurden verschiedene Gesteins- arten verwendet.
Heute befinden sich hier Räume der Post, Geschäfte, ein Fitnessstudio und anderes.
Die Burg Gleichen (auch Wanderslebener Gleiche, Wandersleber Schloss, Wanderslebener Burg) ist eine mittelalterliche Burgruine in Thüringen in der Nähe von Wandersleben bei Gotha. Sie gehört zum Burgenensemble der Drei Gleichen, diese sind gut von der Autobahn A4 sichtbar.  Besitzer dieser Burgruine ist übrigens die Stadt Erfurt.
Wenn auf dem Turm die Fahne weht, dann ist der Burgwart anwesend und man kann den Turm und das Gelände begehen. Mehr Infos? Klicken Sie!


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Mittwoch, 18. Januar 2017

ICE-City entsteht - Fernbushaltestelle muss weichen

Neben dem Erfurter IntercityHotel soll ein neues 2-Sterne-Hotel mit 208 Zimmern für 16 Millionen Euro gebaut werden. Die Eröffnung des Hauses ist für Ende 2018 geplant.
Übrigens ist dieser Hotel- neubau das erste Vorha- ben in der neu entstehen- den ICE-City östlich des Hauptbahnhofes.

Dieser neue Erfurter Stadtteil wird vorwiegend Hotel, Büroflächen und Dienstleister beherbergen.
Allerdings, mit Beginn des Bauvorhabens muss die Fernbushaltestelle weichen. Wo künftig die Fernbusse halten, ist noch unklar!
Eine Verlagerung der Fernbushalte- stelle zum Flughafen (so von einigen Verantwortlichen aus dem Rathaus vorgeschlagen) ist umstritten und macht wohl auch wenig Sinn, da ja ein direktes Umsteigen von Regional- zügen und regionalen Bussen in Fernbusse nicht möglich wäre.

190 000 Passagiere wurden 2016 allein vom Fernbusunternehmen Flixbus in Erfurt gezählt. 2017 will das Unternehmen sein Angebot von Erfurt aus noch erweitern. Neue Nachtlinien sollen hinzukommen.
An einem Erfurt-Halt   a u ß e r h a l b   des Stadtzentrums ist das Unternehmen allerdings nicht interessiert. Wenn man sich im Rathaus nicht beeilt bei der Suche nach einem neuen attraktiven Bus-Halteplatz für Fernbusse, da kann es auch passieren, dass künftig die Fernbusse an Erfurt vorbeifahren. Wir meinen, dass in die neue ICE-City auch eine schmucke Fernbushaltestelle ihren Platz haben sollte.


Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Samstag, 14. Januar 2017

Zwei Kolumbarien befinden sich in der Landeshauptstadt Erfurt (Video)

Allerheiligenkirche
Seit 2007 beherbergt die römisch-katholische Allerheiligenkirche in der Erfurter Marktstraße das erste Kolumbarium in Mitteldeutschland.

Diese Urnenbegräbnisstätte steht Christen und Nichtchristen zur Verfü- gung. Derzeit sind alle 630 Plätze verkauft.

Die Kosten für eine Grabstelle be- tragen momentan 1000.- Euro bei einer Liegezeit von 20 Jahre.  Im Anschluss daran verbleiben die sterb- lichen Überreste auf dem Friedhof hinter der  Allerheiligenkirchen.

Auch eine Verlängerung der Liegezeit im Kolumba- rium ist möglich.

Der angrenzende Kirchen- raum steht Christen und Nichtchristen gleicherma- ßen für Trauerfeiern zur Verfügung.

Der Zugang zum Kolumbarium wird mittels 
Kolumbarium in der Allerheiligenkirche

einer Chip-Karte den Angehörigen ermöglicht.

An jedem Sonntag zwischen 14.00 und 16.00 Uhr ist das Kolumbarium durch eine Aufsicht geöffnet. Vor Ort sind dann weitere Informationen möglich.

Das Kolumbarium in der Allerheiligenkirche wurde von der Künstlerin Evelyn Körber gestaltet.


Kolumbarium in der Magdalenenkapelle
Ein zweites Kolumbarium, ebenfalls von der Künstlerin Evelyn Körber gestaltet, wurde in der  Magdalenenkapelle in der Kleinen Arche am 20. Februar 2014 eröffnet. 

Das Kolumbarium in der Erfurter Magdalenenkapelle hat Platz für 420 Urnen. Schon vor der Eröffnung waren auch hier alle Urnenplätze vergeben.



Wenn Sie über Twitter gekommen sind und sich die gesamte Internetseite "DerErfurter" ansehen wollen, dann klicken Sie auf diese Schrift!

Montag, 9. Januar 2017

Die Wurzeln der Reformation liegen in Erfurt

Städten, die in der von Martin Luther angestoßenen kirchlichen Reformation eine bedeutende Rolle gespielt haben, verlieh die Gemeinschaft Evan- gelischer Kirchen in Europa den Titel "Reformationsstadt Europas". Zu den 62 Städten in 13 europäischen Ländern, die diesen Titel tragen, gehört seit kurzem auch Erfurt, denn hier liegen wohl die Wurzeln der Lutherischen Reformation
In Erfurt studierte Luther Theologie, hier wurde er 1507 zum Priester geweiht. Luthers Erfurter Zeit bestimmte wesentlich seinen Weg zum Reformator und schuf die Voraussetzungen, um später als Reformator an die Öffentlichkeit zu treten.

Am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen, in denen er u.a.  besonders den Ablasshandel der Römisch-Katholischen Kirche angriff. Mit seinen Reformationsgedanken wurde  Luther so zum Spalter des Christentums und Urheber der Reformation. Die evangelische Kirche feiert jedes Jahr am 31. Oktober den Reformationstag, 2017 übrigens zum 500. Mal.


Auch in Erfurt feiert man das Jubiläumsjahr festlich. 117 unterschiedliche Projekte, Veranstaltungen etc. stehen in Museen, Kirchen, im Theater, in der Universität und an anderen Orten auf dem Programm. Wer an den Jubiläumsfeierlichkeiten teilnehmen möchte, informiert sich am besten HIER.
Luther im Bett? Und ein Haus für Luther? Das ist ein Projekt des jap. Künstlers Tatze Nishi in Eisenach. Hier ein Video!
Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Kunstpause am Mittag

Jeden Mittwoch lädt das Angermuseum um 13 Uhr Kunstinteressierte zu einer kostenlosen Veranstaltung ein: Kunstpause am Mittag. Museumsmitarbeiter stellen dann in zirka 15 Minuten ein Kunstwerk aus ihrem Haus vor.
Am 23.11.16 präsentierte Kuratorin Dr. Miriam Krautwurst den interes- sierten Zuhörern zwei Ikonen aus der gegen- wärtigen Sonderausstel- lung "Ikonen – das Sichtbare des unsichtbar Göttlichen".
Das Angermuseum präsentiert diese Sonderausstellung aus Anlass der Schenkung von Hedwig und Heinz Pohlen, Aachen. Das Ehepaar Pohlen schenkte 2012 dem Angermuseum 65 Stücke, die sie über Jahrzehnte gesammelt haben. Überwiegend sind es russische Werke aus dem 17. bis 20. Jahrhundert: Ikonenmalereien, Metallikonen, Brustikonen und liturgische Geräte. 
Das Begleitprogramm wird der bis zum 22. Januar 2017 gezeigten Sonderschau gerecht:
Führungen in deutscher und russischer Sprache, Vorträge sowie Bildbe- trachtungen mit dem Erfurter Bischof Dr. Ulrich Neymeyr und dem Erz- priester der Russisch-Orthodoxen Kirche, Weimar, Mihail Rahr.
Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.



Klicken Sie auf die Schrift!

Samstag, 19. November 2016

"Es ist noch Suppe da!" Gulaschkanone auf Tour

Erbsensuppe mit Bockwurst, Schweins- haxe mit Sauerkraut, Wildgulasch, Soljan- ka - das alles hat die Gulaschkanone an Bord, wenn sie Sta- tion macht.

Den Anwohnern ge- fällt's. Kommt die Gu- laschkanone, bleibt die eigene Küche kalt.
Frauen und Männer scharen sich mit Töp- fen und Schüssel be- 
waffnet um die "Köche" aus dem Südharz. Wann diese auch zu Ihnen kommen, erfahren Sie hier: Klicken Sie!

Wissenswertes zur Gulaschkanone bzw. dem Feldkoch gibt es Hier. Ja, und für Garten & Camping kann man sich eine kleine Feldküche kaufen, die alles so geschmackvoll kocht wie ihre große Schwester, die Gulaschkanone. 
Klicken Sie auf die Abbildung und erfahren Sie mehr!


Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Samstag, 15. Oktober 2016

Erfurter Aquarium präsentiert eine sehenswerte Sammlung

1953 wurde das Erfurter Aquarium eröffnet. Es gehört heute mit seiner beeindruckenden Schaubecken zum Thüringer Zoopark.
Ca. 100 Fisch- arten tummeln sich in den Bek- ken.
Das Riffbecken ist eine Attraktion der rund 2000 Fische zählenden Samm- lung des Erfurter Aqua- riums am Nettelbeckufer.

In Erfurt sieht man unter anderem auch die artenreichste Sammlung von Süßwasserfischen.
Eintrittspreise  Bitte klicken!



Öffnungszeiten Bitte klicken!
Mehrmal im Jahr lädt das Erfurter Aquarium zur Fisch- und Wasserpflanzenbörse ein. Geschichte des Aquariums. Klicken Sie auf die Bilder und genießen Sie die Tiere in groß. Viel Spaß!



Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Krämerbrücke am Abend

Die Krämerbrücke ist das älteste profane Bauwerk Erfurts. Sie ist beidseitig mit Fachwerkhäusern bebaut. Die Fußgängerbrücke überspannt die hier Breitstrom genannte Gera und verbindet den Wenigemarkt mit dem Benediktsplatz.

Klicken Sie auf diese Fotos und genießen Sie die abendliche Stimmung der Bilder! Sie werden staunen!

Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Sonntag, 2. Oktober 2016

Schöne Geschäfte in historischen Gebäuden

Die Erfurter Krämerbrücke ist die längste mit Häusern bebaute Brücke Europas. Sie ist ein sehr bekanntes Wahrzeichen der Stadt. Auch heute noch ist diese berühmte Brücke ein Ort von Händlern und Handwerkskunst.
Hier gibt es Töpfer-, Holzschnitzer-
und Glasbläserwerkstätten.
Es werden regionale und exotische Produkte verkauft. Es gibt Leckereien aus der Schokoladenmanufaktur und der Brückeneisdiele. Besondere Beachtung findet auch ein Laden,  der nur Produkte für Linkshänder führt. Klicken Sie auf unsere Bilder, um diese groß zu sehen.
Aus Omas Zeiten wird wieder gern
gekauft.
Händler bieten Schmuck, Waid- farben, Souvenirs, Bücher, An- sichtskarten, Antiquitäten, Glas, Wohnaccessoires u. Weine an.
Turmbesteigung ist jeden Tag möglich.
Vom Turm der Ägidienkirche hat man einen herrlichen Blick über das mittel- alterliche Erfurt.
Mit einem Klick bekom- men Sie diese zwei Videos zum Laufen.
Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Montag, 29. August 2016

Das neue Schlagerradio kommt aus Erfurt

Der MDR startete am Freitag, d. 2. September, um 7.00 Uhr mit seinem neuen Digitalradioprogramm MDR SCHLAGERWELT. 
Der Sender ist digital über DAB+ und im Internetstream empfangbar. Produziert wird das neue Radioprogramm in Erfurt.
In dem neuen digitalen Radioprogramm wird sich alles rund um deutsch- sprachige Schlager aus allen Jahrzehnten sowie um Themen aus diesem Bereich drehen.


Die MDR SCHLAGERWELT ist Teil einer Plattform in Zusammenarbeit der drei MDR-Landesfunkhäuser in Magdeburg, Dresden und Erfurt.


MDR-Schlagerwelt mit Länder- und Weltnachrichten. Hören Sie! Klick! Klick!
Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Freitag, 26. August 2016

Fledermausfreundliches Erfurt

Mit der Aktion "Fledermausfreundlich" wirbt das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz darum, durch einfache Maßnahmen bei Sanierung, Renovierung oder Neubau bestehende Quartiermöglichkeiten für Fledermäuse zu erhalten oder neue zu schaffen. 
Bürger, die sich dieser Aktion anschließen erhalten zur Kennzeichnung ihres Hauses diese Plakette. Viele hundert Plaketten der Aktion Fledermausfreundlich wurden seit ihrem Start 1999 in Thüringen vergeben, davon rund die Hälfte an Privatleute, aber auch an Unternehmen, Kommunen, Kirchen oder Vereine.
Wer in seinem Haus Fledermäuse beherbergt und erhält, kann sich bei der unteren Naturschutz- behörde der Landkreise oder Städte um die Plakette bewerben.

Hinter der Krämerbrücke kann man den Fledermaus-Detektor besuchen, um die Laute heimischen Fledermäuse zu hören. 





Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.

Dienstag, 16. August 2016

Geschenkgutscheine verschenken - Freude schenken!


Klicken Sie auf einen Gutschein und 
erfahren Sie mehr! Es lohnt sich!


So einfach kann schenken sein. Eine gelungene Überraschung.

Mit Amazon machen Sie nichts falsch!

Klicken Sie hier, wenn Sie unsere komplette Internetseite sehen wollen.